Gründer

Michael Maier

Als Diplom-Kaufmann mit beruflichen Werdegang in Europa und Südostasien, hat er neben den Metropolen des Reichtums wie Hong Kong, Singapur, Kuala Lumpur und Tokio, ebenso Metropolen mit großer Armut wie Jakarta, Bangkok, Kalkutta, Manila, Saigon oder Hanoi kennengelernt. Dort wurde der Gedanke der Armut entgegenzusetzen geboren. Zwischen diesen beiden Extremen fiel die Armut extrem auf, insbesondere in Relation zur Armut in westlichen, europäischen Ländern.

Es begann mit dem Verteilen von T-Shirts und Handtüchern am Strand, bis hin zur Unterstützung von bedürftigen Institutionen (Waisenhäuser o.ä.) durch Kinderkleidung, Spielzeug oder Ähnlichem.  Dieses Projekt in Verbindung mit der Website und einem bestehenden Netzwerk, soll die Möglichkeit bestehen, Spenden entgegenzunehmen und der Armut den Kampf anzusagen.

Gründer BIld.JPG